Coachella's

Coaching-Kompetenz

Was wir mit Coaching-Kompetenz erreichen können

Die Welt in der wir leben, wir bezeichnen sie als VUKA – volatil, unsicher, komplex und mehrdeutig. Alles wird undurchsichtiger und es wird immer schwieriger, etwas zu entscheiden. Richtig entscheiden ist nicht mehr möglich – und wir versuchen nun, zumindest zu guten Entscheidungen zu gelangen. Und diejenigen einzubinden, die am besten Bescheid wissen. In der klassischen Pyramide sind das nicht unbedingt diejenigen, denen Entscheidungsvollmacht  gegeben ist: den Führungskräften. Die wichtigen Informationen für gute Entscheidungen finden sich häufig an der Basis.

Nun fordern Unternehmen von ihren Führungskräften, ihre Mitarbeiter selbst oder zumindest mit entscheiden zu lassen. Das scheitert aber oft an beiden Seiten: Die Führungskräfte tun sich  schwer damit, nicht selbst Lösungen zu finden und zu präsentieren. Sie definieren sich über ihre Lösungen und Entscheidungsmacht. Die Mitarbeiter auf der anderen Seite fürchten ein Zuviel an Verantwortung, denn Verantwortung muss ja schließlich auch verantwortet werden. Und in einer volatilen Umwelt kann ich eben auch als Mitarbeiterin nicht wissen, was nun die einzig richtige Lösung ist. Ein riskantes Spiel, vor allem in Unternehmen mit der Tradition einer schuldsuchenden und abstrafenden Fehlerkultur.

Unternehmer, Personalentwicklerinnen und Führungskräfte gehen auf die Suche nach Führungsstilen, die einen Kulturwandel hin zu mehr selbstorganisierten, agilen, Entscheidungsmacht abgebenden fördern. Coaching durch die Führungskraft ist dafür das wichtigste Instrument und Coaching-Kompetenz ist eine der maßgeblichen Anforderungen an moderne Führungskräfte.

Coaching-Kompetenz ist relevant. Wofür?

Coaching-Kompetenz steht für die Fähigkeit, Gespräche so zu führen, dass Ihr Gesprächspartner sich und die Situation immer besser selbst versteht und so zur bestmöglichen Lösung für ein in seinem Bereich anfallendes Problem oder eine Antwort auf eine Fragestellung zu finden.

Coaching-Kompetenz bedeutet im Kern, darauf zu verzichten, selbst eine Lösung anzubieten. Coaching-Kompetenz heißt, darauf zu vertrauen, dass der Fragestellende aus sich heraus die bestmögliche Antwort finden kann. Coaching-Kompetenz setzt einen sehr bewussten Gesprächsführungsstil voraus und den kompetenten Umgang mit Fragen, Pausen und Feedback.

Eine echte Herausforderung für alle, die lange Zeit für ihre Problemlösungsfähigkeit und ihre Entschlossenheit anerkannt und wertgeschätzt wurden. Die wichtigste Frage, die sich Führungskräften dabei stellt ist: „Wenn ich „nur“ coache und meine Mitarbeiter selbst zu Lösungen kommen, wofür bin ich denn dann noch wichtig?“ Und in der Tat machen sich coachende Chefs auf eine gewisse Weise überflüssig. Was wir in solchen Unternehmen sehen können, die Hierarchie durch Selbstführung ersetzen und dabei intensiv auf Coaching setzen.

Kann man Coaching-Kompetenz erwerben?

Oder muss man dazu geboren sein, die richtigen Gene mitbringen? Annette Fährmann ist Führungskräfteentwicklerin seit zwei Jahrzehnten und von ganzen Herzen Coach. „Ich habe lange danach gesucht, wie wir Führungskräften auf eine praxisnahe Art und Weise Coaching so vermitteln können, dass sie es schnell in den eigenen Führungsstil integrieren können. Inzwischen ist es gut gelungen.“ Schlüssel dafür ist eine intensive Auseinandersetzung mit den eigenen  Werten und das sofortige Praktizieren mit direktem Feedback. Solche Trainings zeigen schon nach zwei-vier Tagen gute Erfolge.

Unternehmen, die in starkem Maße auf Selbstorganisation, Selbstführung und Coaching setzen, kommen allerdings nach wie vor nicht darum herum, ein paar interessierte und kommunikativ fähige Menschen in eine Coaching-Ausbildung zu schicken und damit über einen längeren Zeitraum intensiv in die Entwicklung und Ausformung von Coaching-Kompetenzen im Unternehmen zu investieren.

Existenzielle Coaching-Ausbildung

Unsere existenzielle Coaching-Ausbildung (zertifiziert nach Prof. Dr. Dr. Alfried Längle) bietet dafür beste Voraussetzungen. Den systemischen Blick integrierend setzen wir ganz besonders auf die Entwicklung der Fähigkeit, mit Menschen über Werte und Sinnhaftigkeit zu sprechen. Im existenziellen Coaching erlernen Sie, wie Sie andere unterstützen können, eine eigene Position zu entwickeln und in Gesprächsrunden Stellung zu beziehen. Unternehmen entwickeln so vielleicht manchmal unbequeme, aber durchweg mutige und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, auf die sie sich auch in herausfordernden Situationen zu 100% verlassen können.

Wenn Sie Interesse haben an Inhouse-Weiterbildungen zu Coaching-Kompetenz sprechen Sie uns bitte direkt an: Annette Fährmann – 0173 8457560 / annette.faehrmann(at)faehrmannblenke.de.

Bei Interesse an unserer offenen existenziellen Coaching-Ausbildung finden Sie weitere Informationen unter www.faehmannblenke.de .

So oder so, wir freuen uns auf ein erstes Gespräch mit Ihnen.

Sind Sie interessiert?
Haben Sie Fragen?

Sind Sie interessiert? Haben Sie Fragen?

Wir freuen uns von Ihnen zu hören:

+49 (0)7506 9519933
anfrage@faehrmannblenke.de
Kontaktformular

Informationen
fährmannblenke
Existenzielle Coaching-Kompetenz
Annette Fährmann
Jürgen Blenke
+49 (0)7506 9519933